Lexikon über Nährstoffe

Vitamine und Mineralstoffe sind in Lebensmitteln in winzigen Mengen vorhanden und werden von unserem Körper gebraucht, damit dieser richtig funktionieren kann. Vitamine helfen uns bei der Verarbeitung anderer Nährstoffe (Proteine, Fette, Kohlenhydrate und Mineralstoffe) und fördern die Bildung von Blutkörperchen, Hormonen, genetischem Material und chemischen Stoffen im Nervensystem. Mineralstoffe spielen eine wichtige Rolle für die komplexen chemischen Systeme unseres Körpers.

Vitamine werden anhand ihrer chemischen Eigenschaften in "wasserlöslich" oder "fettlöslich" eingeteilt. Wasserlösliche Vitamine sind z.B. Vitamin C und alle b-Vitamine. Fettlösliche Vitamine sind z.B. die Vitamine A, D, E und K.

Mineralstoffe werden in zwei Kategorien gegliedert: Makro-Mineralstoffe und Spurenelemente. Makro-Mineralstoffe werden vom Körper in relativ großen Mengen gebraucht. Zu diesen Mineralstoffen gehören z.B. Calcium, Magnesium, Phosphor Kalium, Natrium und Chlorid. Spurenelemente dagegen werden nur in winzigen Mengen benötigt. Zu diesen Mineralstoffen gehören z.B. Eisen, Kupfer, Zink, Jod, Fluorid, Chrom, Selen, Mangan und Molybdän.Antioxidantien sind die natürliche Abwehrmaßnahme des Körpers gegen Schäden durch Freie Radikale. Hierzu gehören Vitamine wie die Vitamine C und Vitamine E sowie andere vitaminähnliche Komplexe wie Cartinoide (Alpha- und Beta-Carotin), Lycopin und Lutein, aber auch Spurenelemente wie Selen. Die Funktion dieser Komplexe beschränkt sich nicht allein auf ihre antioxidativen Eigenschaften. Zur Zeit geht man davon aus, dass sie noch viele andere positive Eigenschaften besitzen.

Eine der besten Möglichkeiten, um unser natürliches Antioxidanssystem zu stärken, besteht darin, viel Obst und Gemüse zu essen. Aber wegen unseres hektischen, anstregenden Lebensstils werden ausgewogene Mahlzeiten häufig durch Fastfood ersetzt, sodass wir aus dem, was wir essen, nicht genügend essenzielle Nährstoffe aufnehmen können. 

Hier folgen in Kürze weitere Ernährungsinformationen über die einzelnen Nährstoffe.

Teile diesen Artikel